Kommunalwahl 26.05.2019 in Bausendorf-Olkenbach

Wählergruppe „Heck“

Facebook
Die Wählergruppe „Heck“ tritt wieder an
H.P. Heck als Ortsbürgermeisterkandidat nominiert

In Vorbereitung auf die Kommunalwahl im Mai 2019, hat die Wählergruppe Heck in einer öffentlichen Wahlberechtigtenversammlung ihre Bewerber für die Wahl zum Ortsgemeinderat Bausendorf-Olkenbach gewählt. Angeführt von Ortsbürgermeister Hans-Peter Heck stellen sich 16 Bewerber(innen) am 26. Mai 2019 zur Wahl. Neben bewährten Gemeinderatsmitgliedern mit mehrjähriger Erfahrung treten auch junge, kommunalpolitisch interessierte Mitbürger, die Verantwortung übernehmen wollen, zur Wahl an. Auch zwei Frauen befinden sich dieses Jahr unter den Kandidaten. Die Liste setzt sich folgendermaßen zusammen:

  1. Hans-Peter Heck

  2. Ottmar Nilles
  3. Dirk Steinmetz
  4. Markus Klasen
  5. Nina Steffens
  6. Volker Theisen
  7. Peter Becker
  8. Jörg Schumacher
  9. Jörg Ludwig
  10. Klaus Welsch
  11. Thomas Zirbes
  12. Sandra Schumacher
  13. Michael Steffens
  14. Peter Schneider
  15. Stephan Schmitz
  16. Wolfgang Flick

Weitere Unterstützer:

Markus Heck, Karl-Heinz Jüngling, David Ludwig, Lothar Ludwig, Guido Ludwig, Christoph Schneider, Verena Steinmetz, Ossi Steinmetz

Als Bürgermeisterkandidat für die freie Wählergruppe Heck wurde der bisherige Ortsbürgermeister und Listenführer Hans-Peter Heck vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Das Ziel der Wählergruppe Heck ist es, die erfolgreiche und produktive Arbeit der letzten Wahlperiode im Sinne der Mitbürger(innen) weiter zu führen. Frei nach unserem Motto „klare Ziele, gemeinsames Handeln“ werden wir unser Programm vorstellen. Dabei wollen wir auf die Bedürfnisse aller im Ort lebenden Generationen eingehen und mit neuen Ideen und gut überlegten Investitionen unser Dorf weiter voranbringen.

Wir werden Sie bis zur Wahl mit weiteren Informationen auf dem Laufenden halten.

Gemeinsame Zukunft

IMG_2929
Wählergruppe Gemeinsame Zukunft hat ihre
Liste für Bausendorf – Olkenbach aufgestellt

Die Wählergruppe Gemeinsame Zukunft e.V. hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Bausendorf-Olkenbach aufgestellt. Sie tritt sowohl mit langjährig erfahrenen Ratsmitgliedern als auch mit einer ganzen Reihe neuer, motivierter Leute an. Die Mitgliederversammlung hat in freier Wahl folgende Liste gebildet:

1. Winfried Görgen

2. Marc Schiffels

3. Dajana Hermann

4. Markus Benz

5. Manuel Klingeler

6. Hans-Georg Simon

7. David Nilles

8. Jürgen Schäfer

9. Dieter Schichel

10. Sigrid Steffens

11.Denis Steilen

12. Rita Klingeler

13. Michael Moseler

14. Elmar Nilles

15. Franz-Josef Görgen

16. Paul-Werner Schiffels

17. Karl Steffens

18. Eugen Bastgen

19. Ursula Roth.

Die Kandidaten und Kandidatinnen haben leidenschaftlich wichtige Punkte für die Gemeinderatsarbeit der kommenden Jahre diskutiert und ausgemacht. Dazu zählen die Ansiedlung einer Senioreneinrichtung mit Tagesstätte, der Abbau der hohen Gemeindeverschuldung zum Beispiel durch Einnahmen aus einem gemeindeeigenen Solarfeld, die Verschönerung des Dorfes durch gemeinschaftliche Initiativen, der Erhalt der Grundschule und der hohen Qualität der Kindertageseinrichtung, die Jugendarbeit und weitere Punkte mehr.

Zur Kandidatur für das Amt des Ortsbürgermeisters wurde Winfried Görgen aufgefordert. Er wurde einstimmig bei einer Enthaltung nominiert. Von den Mitgliedern aus Olkenbach wurde Dieter Schichel einstimmig für das Amt des Ortsvorstehers von Olkenbach aufgestellt.

Wählergruppe „Jäckels“

Wählergruppe „Jäckels“

Am 05.02.2019 haben sich interessierte Bürger in einer öffentlichen Versammlung zusammengefunden, um die Bewerber für eine neue Liste bei der Gemeinderatswahl im Mai 2019 in Bausendorf zu wählen.

Die dabei gewählte Liste setzt sich wie folgt zusammen:

1. Heiko Jäckels
2. Christian Knappstein
3. Tim Neumann
4. Josef Schäfer
5. Andreas Kiesgen
6. Stefan Heiseler
7. Dirk Schneider

Als Einzelbewerber für die Kandidatur zum Ortsvorsteher von Olkenbach geht Tim Neumann ins Rennen, den wir hierbei geschlossen unterstützen.

Uns ist es wichtig, ein gesundes und respektvolles Miteinander von Jung und Alt im Ort zu erhalten und zu optimieren, sowie jungen Familien wie auch älteren Menschen einen attraktiven Lebensmittelpunkt zu bieten.
Zwar haben unsere Kandidaten bisher noch keine Erfahrung mit der Arbeit im Gemeinderat, aber gerade darin sehen wir unsere Stärke, vorbehaltlos und mit neuen Ideen frischen Wind in das Gremium zu bringen.